Satzung “Aix CSC Aachen” Verein zur Förderung des Legalen und verantwortungsvollen Umgangs mit Cannabis

§ 1 (Name und Sitz)
Der Verein führt den Namen AixCSC Cannabis Consumer Club Aachen e.V..
Der Verein ist in dem Vereinsregister des Amtsgerichts Aachen eingetragen.
Der Sitz des Vereins ist Aachen.

§ 2 (Geschäftsjahr)
Geschäftsjahr ist das Kalenderjahr.

§ 3 (Zweck des Vereins) Kontext
„Cannabis Social Clubs (CSC) sind Cannabisnutzer:innen, die ihren Eigenbedarf/Anbau
gemeinschaftlich organisieren. Ziel des Vereins ist die Gründung und der Betrieb einer
solchen Anbaugemeinschaft, sobald die gesetzliche Grundlage dafür vorhanden ist.“
Der Anbau von THC-haltigem Hanf ist in Deutschland derzeit noch verboten. Daher versteht der Verein sich als Interessengemeinschaft, der sich für Cannabiskonsument:innen
und -patient:innen einsetzt, um z. B:
– Aufklärung, Information, Prävention, Jugendarbeit zu betreiben
– eine Änderung der Drogenpolitik anregt, um die Schattenwirtschaft und die damit
verbundenen gesellschaftlichen und gesundheitlichen Nachteile zu reduzieren
– eine Vorbereitung der Strukturen, um im Falle der Legalisierung effektiv die Mitglieder
versorgen zu können.
Der Verein unterstützt die Idee von Qualitätskontrollen, die durch staatliche Labore oder
durch den Verein selbst durchgeführt werden.
Mitglied kann nur werden, wer volljährig und Cannabisnutzer:in ist.
Zudem verfolgt der Verein die Förderung von Wissenschaft und Forschung in Bezug auf
Cannabis-basierte Therapien, Anbaumethoden sowie die Bereitstellung einer Plattform für
den wissenschaftlichen und sozialen Austausch interessierter Personen.
Der Verein verfolgt daher ausschließlich und unmittelbar die folgenden Ziele:
1. Förderung für das vernünftige Verständnis und den legalen Umgang mit Cannabis,
Unterstützung von Jugendarbeit und Kooperation mit den lokalen Suchtpräventionsbzw. -beratungsstellen. Um dieses weiter zu unterstützen, beabsichtigt der Verein ein:e
Experte:in als Berater zu beauftragen.
2. Finanzierung und Unterstützung von Trainingskursen und Sicherstellung von Fachkenntnissen in Bezug auf die geltenden Auflagen zu Jugendschutz und Prävention.
3. Den aus dem illegalen Cannabismarkt hervorgehenden Gesundheitsgefahren und
sozialen Verschiebungen vorzubeugen und die Jugend über Gefahren aufzuklären
AIXCSC Satzung 0224 1
4. Vermeidung von gesundheitsrisikendem Cannabiskonsum, die dem illegalen Markt
anhaften (wie z. B.: Streckung)
5. Eine konstruktive Platform errichten, in dem auf Wissenschaft beruhende Beziehungen
aufgebaut werden können und Forschung zu unterstützen in den Bereichen der Cannabis-Therapien sowie der Erforschung der Cannabispflanze und der gesündesten und
umweltfreundlichsten Wege im Anbau
6. Soweit legal und nur im engsten Sinne einer etwaigen zukünftigen Rechtsordnung,
den Anbau und der Verteilung von Cannabis bezogenen Produkten für Mitglieder des
Vereins zu unterstützen (Anbau und Verteilung für den Eigenverbrauch im Sinne und in
strengster Compliance mit dem Club Anbau & Regional-Modell (siehe Bundesgesundheitsministerium, Cannabis, Eckpunkte des 2 Säulen Modells 24.3.2023), falls dieser
Rahmen umgesetzt und Gesetz wird. Der Verein soll beratend der öffentlichen Hand
und anderen Organen zur Verfügung stehen, um die Gesetzgebung sowie lokale Umsetzung zu unterstützen.
7. Als Eckpfeiler des Vereins ist es wichtig festzustellen, dass keine illegale Aktivität
erlaubt ist. Daneben gilt der Code of Conduct (VERHALTENSKODEX) des
EURO- PÄISCHE CANNABIS SOCIAL CLUBS DEZEMBER 2011 für alle
Mitglieder.
8. Es ist die Zielsetzung des Vereins Mitglied im Deutschen CSC Dachverband zu werden.
Der Verein arbeitet proaktiv mit Wissenschaftlern und lokalen Jugend-Suchtprävention
Organisationen sowie der öffentlichen Hand zusammen und sucht proaktiv Kooperationsmöglichkeiten, um die Ziele des Vereins zu unterstützen.
Der Satzungszweck wird verwirklicht insbesondere durch das Durchführen von Veranstaltungen und Vorträgen und Forschungsvorhaben sowie Förderung von Forschung und
Aktivität.

§ 4 (Selbstlose Tätigkeit)
Der Verein ist selbstlos tätig; er verfolgt nicht in erster Linie eigenwirtschaftliche Zwecke.

§ 5 (Mittelverwendung)
Mittel des Vereins dürfen nur für die satzungsmäßigen Zwecke verwendet werden. Die
Mitglieder erhalten keine Zuwendungen aus Mitteln des Vereins. Die Kosten des Vereins
werden aus Spenden, Beiträgen, weiteren Erlösen (zB Fanartikel), sowie Erlösen aus Veranstaltungen gedeckt. Investitionen können durch Anschubfinanzierung aus allgemeinen
Vereinsmitteln unterstützt werden oder durch Sonderbeiträge der teilnehmenden Mitglieder und Spenden finanziert werden.

§ 6 (Verbot von Begünstigungen)
Es darf keine Person durch Ausgaben, die dem Zweck der Körperschaft fremd sind, oder
durch unverhältnismäßig hohe Vergütungen begünstigt werden.

§ 7 (Erwerb der Mitgliedschaft)
Vereinsmitglieder können natürliche Personen oder juristische Personen werden.
Der Aufnahmeantrag ist schriftlich zu stellen.
Über den Aufnahmeantrag entscheidet der Vorstand.
Gegen die Ablehnung, die keiner Begründung bedarf, steht dem/der Bewerber/in die Berufung an die Mitgliederversammlung zu, welche dann endgültig entscheidet.

§ 8 (Beendigung der Mitgliedschaft)
Die Mitgliedschaft endet durch Austritt, Ausschluss, Tod oder Auflösung der juristischen
Person.
Der Austritt erfolgt durch schriftliche Erklärung gegenüber einem vertretungsberechtigten Vorstandsmitglied. Die schriftliche Austrittserklärung muss mit einer Frist von einem
Monat jeweils zum Ende des Geschäftsjahres gegenüber dem Vorstand erklärt werden.
Ein Ausschluss kann nur aus wichtigem Grund erfolgen. Wichtige Gründe sind insbesondere ein die Vereinsziele schädigendes Verhalten, die Verletzung satzungsmäßiger
Pflichten oder Beitragsrückstände von mindestens einem Jahr. Über den Ausschluss
entscheidet der Vorstand. Gegen den Ausschluss steht dem Mitglied die Berufung an die
Mitgliederversammlung zu, die schriftlich binnen eines Monats an den Vorstand zu richten
ist. Die Mitgliederversammlung entscheidet im Rahmen des Vereins endgültig. Dem Mitglied bleibt die Überprüfung der Maßnahme durch Anrufung der ordentlichen Gerichte
vorbehalten. Die Anrufung eines ordentlichen Gerichts hat eine aufschiebende Wirkung
bis zur Rechtskraft der gerichtlichen Entscheidung.

§ 9 (Beiträge)
Von den Mitgliedern werden Beiträge erhoben. Die Höhe der Beiträge und deren Fälligkeit
bestimmt die Mitgliederversammlung.

§ 10 (Organe des Vereins)
Organe des Vereins sind:
• die Mitgliederversammlung
• Der Vorstand.

§ 11 (Mitgliederversammlung)
Die Mitgliederversammlung ist das oberste Vereinsorgan. Zu ihren Aufgaben gehören
insbesondere die Wahl und Abwahl des Vorstands, Entlastung des Vorstands, Entgegennahme der Berichte des Vorstandes, Wahl der Kassenprüfern/innen, Festsetzung
von Beiträgen und deren Fälligkeit, Beschlussfassung über die Änderung der Satzung,
Beschlussfassung über die Auflösung des Vereins, Entscheidung über Aufnahme und
Ausschluss von Mitgliedern in Berufungsfällen sowie weitere Aufgaben, soweit sich diese
aus der Satzung oder nach dem Gesetz ergeben.
Im erstem Quartal eines jeden Geschäftsjahres findet eine ordentliche Mitgliederversammlung statt. Diese kann online erfolgen.
Der Vorstand ist zur Einberufung einer außerordentlichen Mitgliederversammlung verpflichtet, wenn mindestens ein Drittel der Mitglieder dies schriftlich unter Angabe von
Gründen verlangt.
Die Mitgliederversammlung wird vom Vorstand unter Einhaltung einer Frist von einem
Monat schriftlich unter Angabe der Tagesordnung einberufen. Die Frist beginnt mit dem auf
die Absendung des Einladungsschreibens folgenden Tag. Das Einladungsschreiben ist den
Mitgliedern zugegangen, wenn es an die letzte dem Verein bekannt gegebene An- schrift
gerichtet war.
Die Tagesordnung ist zu ergänzen, wenn dies ein Mitglied bis spätestens eine Woche vor
dem angesetzten Termin schriftlich beantragt. Die Ergänzung ist zu Beginn der Versammlung bekannt zu machen.
Anträge über die Änderung der Satzung und über die Auflösung des Vereins, die den
Mitgliedern nicht bereits mit der Einladung zur Mitgliederversammlung zugegangen sind,
können erst auf der nächsten Mitgliederversammlung beschlossen werden. Die Mitgliederversammlung ist ohne Rücksicht auf die Zahl der erschienenen Mitglieder beschlussfähig.
Die Mitgliederversammlung wird von einem Vorstandsmitglied geleitet. Zu Beginn der Mitgliederversammlung ist ein Schriftführer zu wählen.
Jedes Mitglied hat eine Stimme. Das Stimmrecht kann nur persönlich oder für ein Mitglied
unter Vorlage einer schriftlichen Vollmacht ausgeübt werden.
Bei Abstimmungen entscheidet die einfache Mehrheit der abgegebenen Stimmen.
Satzungsänderungen und die Auflösung des Vereins können nur mit einer Mehrheit von
2/3 der anwesenden Mitglieder beschlossen werden.
Stimmenthaltungen und ungültige Stimmen bleiben außer Betracht.
Über die Beschlüsse der Mitgliederversammlung ist ein Protokoll anzufertigen, das vom
Versammlungsleiter und dem Schriftführer zu unterzeichnen ist.

§ 12 (Vorstand)
Der Vorstand im Sinn des § 26 BGB besteht aus dem/der 1. und 2. Vorsitzenden und
dem/der Kassierer/in. Sie vertreten den Verein gerichtlich und außergerichtlich. Zwei
Vorstandsmitglieder vertreten gemeinsam.
Der Vorstand wird von der Mitgliederversammlung auf die Dauer von einem Jahr gewählt.
Vorstandsmitglieder können nur Mitglieder des Vereins werden.
Wiederwahl ist zulässig.
Der Vorstand bleibt solange im Amt, bis ein neuer Vorstand gewählt ist.
Der Vorstand ernennt die Jugendschutz-, Sucht- und Präventionsbeauftragte des Vereins
jährlich.
Bei Beendigung der Mitgliedschaft im Verein endet auch das Amt als Vorstand.

§ 13 (Kassenprüfung)
Die Mitgliederversammlung wählt für die Dauer von einem Jahr eine/n Kassenprüfer/in.
Diese/r darf nicht Mitglied des Vorstands sein. Wiederwahl ist zulässig.

§ 14 (Auflösung des Vereins)
Bei Auflösung oder Aufhebung des Vereins oder bei Wegfall steuerbegünstigter Zwecke
fällt das Vermögen des Vereins an H.A.N.F. E.V. Berlin Aachen.



AixCSC Cannabis Consumer Club Aachen e.V.
VR 6371, Amtsgericht Aachen
Vorstand: Daniel Gordon (Vorsitzender), Gary Evans
Preusweg 99, 52074 Aachen
Mobil 0175 6545761
E-Mail: aixweedcsc@icloud.com
www.aixcsc.de
Instagramm: @aixweedcs