Lerne Aachens
CSC kennen

Hier erfährst Du mehr über unsere Organisation, ihre Geschichte, Mission und Werte und entdeckst, wie Du Teil unserer Gemeinschaft werden kannst.

Lernen Sie Aachens CSC kennen

Unsere Story

Finden Sie heraus wofür wir stehen und welche
Ziele wir verfolgen.

Mehr als nur ein CSC

Gute Nachrichten: Das Gesetz ist da!

Deutscher Bundestag - Nach langem Ringen: Bundestag verabschiedet Cannabis-Legalisierung
“Erwachsene sollen künftig Cannabis in bestimmten Mengen privat oder in nicht-gewinnorientierten Vereinigungen anbauen dürfen”. Dieses sind die Cannabis-Social-Clubs (CSCs), die als nicht gewinnorientierte Vereine die Erlaubnis erhalten, ihren  Mitgliedern eine Möglichkeit zum Anbau / Konsum von Cannabis zu bieten.

Mehr als nur ein CSC

Als Cannabis-Social-Club setzen wir uns aktiv für eine gerechtere und vernünftigere Cannabispolitik ein. Wir glauben, dass der Konsum von Cannabis ein persönliches Recht ist und dass die Legalisierung und Regulierung dazu beitragen kann, Schattenwirtschaft zu bekämpfen und Risiken (wie z.B. die durch Streckung entstehen können zu eliminieren.) Daneben setzen wir uns für eine offene Informationspolitik ein und beschäftigen uns zum Beispiel mit der Aufklärung von Jugend und bieten Behörden und Regierungsorganisationen Beratung an. Dafür können wir mit Experten zusammenarbeiten wie z.B. DrugScience.

Unser Ziel ist es auch, uns vorzubereiten, so dass,  wir unseren Mitgliedern einen sicheren und legalen Zugang zu hochwertigen, biologisch angebauten Cannabisprodukten ermöglichen können. Dafür benötigen wir Spenden und Beiträge. Arbeitsgruppen sind aktiv in den Bereichen Anbau-location, Software, Prävention und Verwaltung. Wir werden ausschließlich mit sorgfältig ausgewählten Partnern zusammenarbeiten und uns strikt an die gesetzlichen Bestimmungen halten, um sicherzustellen, dass unsere Produkte den höchsten Qualitätsstandards entsprechen und wir uns strikt in dem gesetzlichen Rahmen bewegen.

Wir setzen uns auch proaktiv mit den Verantwortlichen in der Städteregion zusammen um die Umsetzung zu diskutieren. Das beinhaltet Gespräche mit der Politik, der Verwaltung sowie der Polizei.

Unsere Mitglieder kommen aus allen Bereichen. Wir haben Rentner, Lehrer, Architekten, Menschen die Arbeit suchen, Studenten, Ärzte, Wissenschaftler und viele mehr. Und da ist am wichtigsten: Wir haben Menschen, die mit ihrem Einsatz und ihrer Energie etwas verändern wollen. Legal, fair und richtig!

Unser Gründer, Daniel, sagt: "Ich habe den Verein gegründet, um der Schattenwirtschaft entgegenzutreten. Um Konsum von reinem und gutem Cannabis, legal zu ermöglichen. Und um aufzuklären. Illegalität hat immer nur Nachteile. Für den Menschen und die Gesellschaft. Das CanG bietet eine einmalige Möglichkeit und einen historischen Schritt, um einen verantwortungsvollen Umgang mit Cannabis zu ermöglichen. Der soziale und gesellschaftliche Gedanke steht im Vordergrund. "

Anbau von Cannabis

Unser Ziel ist es, hochwertige und nachhaltig produzierte Cannabisprodukte anzubieten. Wir legen großen Wert auf regelmäßige Qualitäts- und Reinheitsprüfungen und arbeiten daran, eine große Auswahl an erschwinglichen Blüten und verarbeiteten Produkten anzubieten, die ökologisch und ökonomisch nachhaltig produziert werden.

Wir bieten unseren Mitgliedern eine sichere und legale Möglichkeit, auf Cannabis zuzugreifen. Unsere Produktion wird sorgfältig kontrolliert, um sicherzustellen, dass sie den höchsten Anforderungen entspricht und ökologisch und ökonomisch nachhaltig ist. Wir streben danach, unseren Mitgliedern eine große Auswahl an erschwinglichen, hochwertigen Cannabisprodukten anzubieten, die einzigartige Erlebnisse bieten und gleichzeitig unsere Umwelt schützen.

Daneben wollen wir Aufklärung betreiben und auf die Gefahren von Cannabis, vor allem auch für Menschen bis 25 Jahre, hinzuweisen und uns aktiv mit Prävention befassen.

Wir wollen Probleme wissenschaftlich angehen und unsere Vorgehensweise auf Daten und Fakten stützen.

Anbau von Cannabis

Derzeitige Gesetzeslage

Die Gesetzeslage bezüglich Cannabis und Cannabis Social Clubs ändert sich stetig.

Sales - Wellbeing X Webflow Template

Legalisierung ab diesem Jahr:

Bald wird der Anbau von bis zu drei Cannabis-Pflanzen für den Eigenbedarf in Deutschland vielleicht legalisiert. Als CSC haben wir die Möglichkeit, unseren Mitgliedern eine legale Möglichkeit zum Anbau von Cannabis zu bieten.

Community Driven - Wellbeing X Webflow Template

Regulierungen durch Bundesländer:

Wir werden uns an die Regulierungen der Bundesländer halten und strenge Anforderungen an unsere Cannabis-Produkte erfüllen, um die Gesundheit unserer Mitglieder zu schützen.

Vegan Products - Wellbeing X Webflow Template

Registrierung des Cannabis-Social-Clubs:

Wir werden uns um eine Registrierung bemühen, sobald dieses durch das Land NRW umgesetzt wird, um unseren Mitgliedern eine sichere und legale Möglichkeit zum Anbau von Cannabis zu bieten.

Recyclable Packacking - Wellbeing X Webflow Template

Verkauf und Handel von Cannabis:

Wir möchten darauf hinweisen, dass der Verkauf und Handel von Cannabis-Produkten bis zur Legalisierung illegal bleibt und zu strafrechtlichen Konsequenzen führen kann.

Wir haben uns als Cannabis-Social-Club registrieren lassen und sind ein eingetragener Verein.  Wir zielen auch darauf ab uns dem Deutschen CSC anzuschließen.

Als Cannabis-Social-Club werden wir uns bis zu diesem Zeitpunkt ausschließlich mit Aufklärung und Informationsarbeit beschäftigen. Wir werden auch proaktiv daran arbeiten, eine regionale Umsetzung des Gesetzes beratend zu unterstützen. Sobald das Gesetz kommt, werden wir dann bereit sein, Cannabis anzubauen, um den Eigenbedarf unserer Mitglieder zu decken.